St. Gallen Centrum

Die Erweiterung der grossen Orgel in St.Laurenzen beginnt!

Foto Leitartikel_RUB: Entwürfe für die Gestaltung der Seitenelemente (Foto: Simon Hebeisen)
Nun ist es soweit: nach beinahe acht Jahren der Planung und Entwicklung beginnt der Einbau der drei neuen Werke sowie der Umbau der bestehenden Orgel in St. Laurenzen.





Entwürfe für die Gestaltung der Seitenelemente



Bereits in den Herbstferien wurden die Vorbereitungen in der Kirche getroffen; erste Elemente werden in den kommenden Wochen eingebaut. Ab Januar 2023 wird dann die bestehende Kuhn-Orgel für die Revision teilweise ausgebaut. Für St. Laurenzen beginnt eine «orgelfreie» Zeit, die bis zur Einweihung des vollendeten Instruments im September andauert. Die Kirchenmusik wird in diesem Zeitraum mit dem Steinway-Konzertflügel sowie einem grösseren Orgelpositiv gestaltet, das der Orgelbauer uns für die Zeit der Installation zur Verfügung stellt.
Damit beginnt für uns alle die Vollendung eines langen und spannenden Planungs-Prozesses und die seltene Möglichkeit, den Einbau einer ganz speziellen Orgel hautnah mitzuerleben!
Besonders glücklich sind wir über die optische Gestaltung des Instruments, die in den letzten Monaten in intensiver Arbeit und in Abstimmung mit der Denkmalpflege entwickelt wurde.
Gerne möchten wir Sie als Gemeinde und die Öffentlichkeit nahe in den Einbau mit einbeziehen. Es soll nach den meisten Gottesdiensten jeweils die Möglichkeit einer Führung durch die Baustelle geben, um Ihnen vor Ort ein Bild zu vermitteln und einen Einblick in die faszinierende Welt des Orgelbaus zu ermöglichen.
Bis Ostern 2023 werden die neuen Elemente installiert sein. Dann beginnt die Phase der sogenannten Intonation: jede einzelne Pfeife wird klanglich optimal an den Raum angepasst.
Während der Zeit der Installation und Intonation müssen unsere Mittwoch-Mittags-Konzerte leider pausieren, damit Orgelbauer und Intonateur für die anspruchsvolle Arbeit genügend Zeit zur Verfügung haben.
Eine sehr anspruchsvolle Aufgabe bleibt der Orgelkommission noch, nämlich zusätzliche Spenden für diese einmalige Orgel zu sammeln, um die Vorgaben der Kirchbürgerversammlung einhalten zu können. Die Orgelkommission ist darum für jede Unterstützung ausserordentlich dankbar.
Reservieren Sie sich jetzt schon den Einweihungs-Sonntag vom 3. September 2023 – und die zwei Wochen danach, in denen es zahlreiche Veranstaltungen rund um die neue Orgel geben wird!
Kathrin Bolt, Deborah Weber, Fredy Brunner, Bernhard Ruchti