Aktuelles

7. 10. 2014 Jahressammlung mission 21 - Evangelisches Missionswerk Basel

Religion in Freiheit und Würde

Seit ihrer Gründung engagiert sich mission 21 in der Tradition...

Rubrik: Gemeinde Aktuell

7. 10. 2014 Alphalive-Glaubenskurs

Eine Serie von Treffen zu den Grundlagen des christlichen Glaubens, bei denen über alle Fragen des...

Rubrik: Gemeinde Aktuell

30. 9. 2014 Eine reiche Zeit – mein Studienurlaub

Schlicht und schön: Die Chapelle du Rosaire von Henri Matisse in Vence (F)

Tiefe und Vielfalt

Im...

Rubrik: Gemeinde Aktuell

15. 9. 2014 Ökumenische Bildungsreihe St. Georgen: Ausharren oder neue Wege gehen?

Soll und kann es bleiben, wie es ist? Oder will und muss ich Veränderungen wagen? Das sind Fragen,...

Rubrik: Gemeinde Aktuell

15. 9. 2014 "Berner Berge beleben!" Gemeindeferien an der Lenk vom 23. - 29. August 2014

Eine bunt gemischte Truppe, 27 an der Zahl, traf sich am Samstagmorgen zur Reise mit der Südostbahn...

Rubrik: Gemeinde Aktuell

Treffer 1 bis 5 von 7

1

2

nächste >

Aus der Gemeinde

Dschungel, Detektive, Robin Hood und Toskana

Die Lager der Kinder- und Jugendarbeit St.Gallen C

Erinnern Sie sich an Ihr letztes Lager? Wo war es? Was hat es besonders gemacht? Waren da nicht auch die vielen freiwilligen Leiterinnen und Leiter, die es mit ihrer Fantasie beflügelten?

Werden die Erinnerungen und Figuren bei Ihnen wieder lebendig?

Im Juli schlichen die Kinder mit Robin Hood und seinen Freunden durch die Wälder von St.Gallen. Nach einem Kennenlernspiel beschlossen die Kinder mit dem Team die Wald- und Lagerregeln.

Passend zum Thema kleideten sich die Kinder ein. In verschiedenen Gruppen wurde die Vorgängerversion von Pfeil und Bogen, der Speer, geschnitzt um sich im Weitwurf zu üben. So wurde die Verteidigung geübt, denn die Kinder Robin Hoods mussten sich in Acht nehmen vor dem Sheriff von Nottingham. Auf einem selbst gebauten Waldsofa wurden Pläne geschmiedet, gesungen und für den jeweiligen Tag gedankt.  Gekocht haben die Kinder unter Anleitung von Schwester und Bruder Tuck am Lagerfeuer. Die Kinder wurden aufmerksam auf kleine Dinge zu achten: die Käfer oder auch die Spuren der Tiere, die ihnen im Wald begegneten, wurden relevant. So fragten sie den Tierforscher Elias oft nach dem Namen der entdeckten Tiere. Natürlich wurden auch der richtige Umgang und das Zielen mit Pfeil und Bogen eingeübt. Der Sheriff von Nottingham wurde aber mit einer anderen Strategie, nämlich mit unheimlichen Heulen, vom Lagerplatz vertrieben. Für eine Nacht durften die Kinder des sonstigen Tageslagers, auf dem Lagerplatz übernachten. Für viele war es die erste Nacht nur mit Mätteli und Schlafsack unter freiem Himmel: Das war ein Erlebnis! Die Eltern, Geschwister und Grosseltern wurden am letzten Nachmittag für ein Räuberfest eingeladen. Gemeinsam wurde gesungen, das Lager durch ein Theater einiger Kinder Revue passiert und mit einem Apéro abgeschlossen. Es war ein zauberhaftes Lager mit wunderbaren Kindern, einem Team das Vollgas gab und natürlich mit sehr vielen sehr schönen Momenten. Gottes Geist war spürbar mit und bei uns im Lager. 

Dankbar dürfen wir auf gelungene Frühlings- und Sommerlager zurückblicken. So wird das Lager in der Toskana und auch die beiden Kinderlager in St.Georgen und Riethüsli  für die Jugendlichen und Kinder, nächstes Jahr wieder durchgeführt. Wir freuen uns bereits heute auf die nächsten Abenteuer!

Mirjam Schoch Sgier und Hampi Korsch, Jugendarbeitende